Ruheraum Hochsensibilität
 


Ruheraum Hochsensibilität

Für die meisten Hochsensiblen ist die Arbeitswelt eher stressig, da so viele Eindrücke auf einen einprasseln, die alle verarbeitet werden wollen. Dies ist oftmals gepaart mit der Erkenntnis, das eigene anders-war-nehmen der Welt anderen Menschen nicht erklären zu können. 

Der Ruheraum ist ein Ort, um dort zu sein kann, ohne sich erklären zu müssen. Er basiert auf der Erfahrung, dass allein das Zusammensein mit anderen Hochsensiblen zur Entspannung führt.

In dem wir unserem Körper bewusste Aufmerksamkeit schenken, können wir uns wieder mehr zentrieren und entspannen. Mit einer geführten Anleitung wird diese Entspannung noch vertieft. 

Der Ruheraum findet donnerstags statt, um so den Stress der Woche abstreifen zu können. 

Unterschied zum Forschungsraum Hochsensibilität

Der Ruheraum Hochsensibilität ist ausdrücklich auf Ruhe und Entspannung ausgelegt während im Forschungsraum Hochsensibilität durchaus hohe Energien auftreten und intensive Prozesse stattfinden können.

Der Ruheraum für hochsensible Menschen ist als ein abendliches Treffen von etwa einer Stunde angelegt. Er findet im gleichen Raum wie der Forschungsraum statt. 

Die genauen Termine findet ihr im Terminkalender.

Zur Anmeldung geht es hier.