Aktuelles und Termine

Aktuelles und Termine
Die Termine findet ihr unten auf dieser Seite.

Forschungsraum Hochsensibilität

Ihr Lieben,

Herzlich Willkommen zum nächsten Forschungsraum Hochsensibilität am Sonntag, den 17.03.2024 um 12.00 Uhr

Ich freue mich darauf, mit euch im Forschungsraum Hochsensibilität zu sein. In diesem geschützten Raum könnt ihr einfach da sein, ohne euch erklären zu müssen.  Ihr könnt zur Ruhe kommen und euch mit anderen hochsensiblen Menschen austauschen.

Eine Erfahrung aus dem Forschungsraum Hochsensibilität ist es, dass es für hochsensible Menschen entspannend ist, einfach nur unter Menschen gleichen Sinnes zu sein, ohne irgendetwas zu müssen.  Sei es im HSP-Cafe, in einem öffentlichen Raum oder sei im Forschungsraum Hochsensibilität, einem geschützten und nur Hochsensiblen vorbehaltenen Raum. 


Neu im Jahr 2024 ist die Reihe Forschungsraum Hochsensibilität - Innerer Kreis. Dieses Format richtet sich an hochsensible Menschen, die gerne regelmäßig in einer festen Gruppe treffen möchten. Diese Termine finden Sonnabends statt. Näheres dazu weiter unten.


Der für Ende Januar geplante Extra-Forschungsraum Hochsensibilität zum Thema "Grenzen und Wünsche - Achtsame Berührungen" mußte aus gesundheitlichen Gründen leider verschoben werden. Er findet am voraussichtlich dieses Frühjahr noch statt. Näheres folgt dazu noch.

 

Termine
Der Forschungsraum Hochsensibilität findet einmal im Monat (immer sonntags) statt.

Die Reihe Forschungsraum Hochsensibilität - Innerer Kreis startet am 10. Februar. Die weiteren Treffen sind ebenfalls monatlich, immer samtags. 

Zum HSP-Cafe treffen wir uns jeden Montag. Die genauen Termine findest du unten auf dieser Seite. 

Ankündigungen und Hinweise zu Terminen erhaltet ihr per Newsletter sowie unten auf dieser Seite.

 

Links zu Tipps für Hochsensible findet ihr unter Tipps und Links.
 

Meine Aktivitäten als Lichter Dichter könnt ihr unter Lichte Gedichte verfolgen sowie bei Instagram unter #LichterDichter, wo ich regelmäßige kleine Gedichte veröffentliche.

Meine Gedichtpostkarten findet ihr ebenfalls unter www.lichte-gedichte.de/gedichtpostkarten, inzwischen gibt es auch ein paar 
Weihnachtskarten.  Ein paar Beispiele meiner Arbeit könnt ihr dort auch lesen. 

Ort und Zeit

Der Forschungsraum Hochsensibilität findet an Samstagen von 14.00 - 17.30 Uhr und an Sonntagen von 12.00 - 15.30 Uhr statt. 

Ankommen bitte eine Viertelstunde vorher, damit es pünktlich losgehen kann. Wir machen nach 1,5 Stunden eine Pause. Für entspanntes Gehen ist im Anschluss auch genug Zeit. 

Der Forschungsraum ist ein geschützter Raum, der frei von Unterbrechungen sein soll. Bitte plant eure Termine an dem Tag so, dass ihr nicht vor dem Ende gehen müßt. Eine Teilnahme bedeutet in diesem Sinne,  dass ich davon ausgehe, dass ihr bis zum Ende der Veranstaltung dabei seid. 

Für Wasser, Tee und kleine Knabbereien ist gesorgt. Mitzubringen sind ggf. warme Socken/Hausschuhe. 

Bringt bitte auch etwas zu schreiben mit, falls ihr euch etwas notieren wollt.

Der Veranstaltungsraum ist eine sehr schöne und ruhige Hinterhof-Etage in Hamburg-Ottensen in der Nähe vom Zeise-Kino. Fotos findet ihr unten auf dieser Seite.

 

Die genaue Wegbeschreibung erhaltet ihr nach der Anmeldung.

Neu 

Innerer Kreis - Forschungsraum Hochsensibilität

Ihr Lieben,

In allen Forschungsräumen des letzten Jahres wurde durchgängig der Wunsch nach einer festen Runde von Teilnehmenden geäußert, um sich noch mehr auf den Raum und die anderen Menschen dort einlassen zu können. Das freut mich 
sehr, da ich auch große Lust dazu habe. 

Was ist das Neue am inneren Kreis Forschungsraum Hochsensibilität?
Im Inneren Kreis - Forschungsraum Hochsensibilität können wir uns in einem geschützten Raum mit vertrauten Menschen noch mehr verbinden, mit uns selbst und mit den anderen Menschen um uns herum. Wir können noch mehr mehr zentrieren und zur Ruhe kommen. Und dann schauen, was von uns selbst in diesem Raum da sein möchte. Je mehr wir uns trauen, uns zu zeigen, umso mehr kommen wir in unsere Freude und stärken uns dabei. Dazu werden wir auch mehr Übungen miteinander machen. 
Die Idee dabei ist, diesen inneren Kreis mit einer festen Gruppe von Teilnehmenden von Februar bis Juni stattfinden zu lassen. Und dann im Juli die Gruppe einmal für Neueinsteiger aus dem monatlichen Forschungsraum Hochsensibilität zu öffnen. Danach treffen wir uns wieder bis November als feste Gruppe Forschungsraum Hochsensibilität - Innerer Kreis.

Die Workshopreihe Forschungsraum Hochsensibilität – Innerer 
Kreis startet am Sonnabend, den 10. Februar 2024 um 14.00 Uhr.
Die weiteren Termine folgen dann monatlich und zwar am 
am 23. März, 
am 20. April, 
am 11. Mai
am 15. Juni 
am 13. Juli
 jeweils Sonnabends ab 14.00 Uhr.   
Bei Interesse könnt ihr euch ab sofort bei bei mir melden. 
Um einen festen Kreis an Teilnehmenden zu ermöglichen bedeutet 
dies im Umkehrschluß, dass sich alle Teilnehmenden von vornherein 
für die gesamte Reihe fest anmelden. Für den Forschungsraum ist 
das neu, aber letztlich nicht anders als bei jedem Yoga- oder 
Sportkurs auch.
Eine vorherige Teilnahme am bisherigen Forschungsraum Hochsensibilität ist nicht Voraussetzung, aber empfehlenswert.  

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit euch zu erforschen, was in 
einem Kreis von Hochsensiblen passieren wird, wenn sich alle 
Teilnehmenden regelmäßig in einem geschützten Raum treffen.
Details folgen in einen separaten Mail sowie in einer Online-Info-
Veranstaltung im Januar. 
Bei Interesse könnt Ihr euch gerne bei mir über das Kontaktfeld melden.

Der Einstieg ist noch bis zum 23. März möglich.

Termine

Forschungsraum Hochsensibilität

 

Forschungsraum März 2024                                          Sonntag, 17.03.2024, 12.00 - 15.30 

 

Forschungsraum April 2024                                          Sonntag, 14.04.2024, 12.00 - 15.30 

 

 

 

Forschungsraum Hochsensibilität - Innerer Kreis                Erstes Halbjahr 2024

 

Forschungsraum - Innerer Kreis  Februar 2024      Sonnabend, 10.02.2024, 14.00 - 17.30 

 

Forschungsraum - Innerer Kreis  März 2024            Sonnabend, 23.03.2024, 14.00 - 17.30 

 

Forschungsraum - Innerer Kreis April 2024             Sonnabend, 20.04.2024, 14.00 - 17.30 

 

Forschungsraum - Innerer Kreis Mai 2024                Sonnabend, 11.05.2024, 14.00 - 17.30 

 

Forschungsraum - Innerer Kreis Juni 2024              Sonnabend, 16.06.2024, 14.00 - 17.30 

 

Forschungsraum - Innerer Kreis Juli 2024              Sonnabend, 13.07.2024, 14.00 - 17.30 

 

 

HSP-Cafe                                                                               montags, 18.00 - 20.00  im Cafe MAY     (HH-Eimsbüttel)
                                                                                                   (außer an Feiertagen und Brückentagen)


Der Raum an sich

Impressionen aus dem Forschungsraum

Der Raum für den Forschungsraum ...
 

Der Raum für den „Forschungsraum Hochsensibilität“ befindet sich in einer schönen und ruhigen Hinterhof-Etage in Hamburg-Ottensen. 

 ... in Vorbereitung ...
 
 

Es gibt einen Vorraum, falls jemand z.B. von schwerer Alltagskleidung in etwas Leichteres umsteigen möchte.

... mit frischem selbst  zusammengestelltem Blumenstrauß.

Zu früheren Zeiten war es mal eine Senffabrik. Unter den Dielen sollen sich noch zahlreiche Senfkörner befinden, die in zwischen die Ritzen gerollt sind. 

Anreise

Der Forschungsraum Hochsensibilität findet statt in Hamburg-Ottensen in der Nähe vom Zeise-Kino.

Sofern du nicht zu Fuß oder mit dem Rad kommst, ist es empfehlenswert, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die nächste S-Bahn-Station Altona ist ca. 10 Minuten zu Fuß entfernt, ebenso von der S-Bahn-Station-Ottensen. Parkplätze gibt es in der Gegend nicht so reichlich. Das nächste Parkhaus ist im Zeisehof gegenüber, das nächste größere Parkhaus liegt am Bahnhof Altona. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.